AllGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Allgemeines

Grundlage für die angebotenen Trainings, Workshops und Coachings sind diese allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Anmeldung

Mit der Anmeldung per Post, E-Mail, über das Kontakt- / Anmeldeformular auf der Webseite oder durch mündliche Absprache und anschließendem Nachreichen der schriftlichen Teilnahmeerklärung ist die Teilnahme an der Veranstaltung verbindlich gebucht. Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgter Anmeldung eine Anmeldebestätigung. Mit der Anmeldebestätigung ist der Auftrag angenommen und ein Platz in der Veranstaltung reserviert. Ist die Teilnehmerzahl für eine Veranstaltung begrenzt, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

3. Datenschutz

Mit der Auftragserteilung erklärt sich der Teilnehmer mit der Speicherung seiner angegebenen Daten zur Abwicklung der Veranstaltung einverstanden. Die übermittelten Daten werden zur Information über weitere Veranstaltungen genutzt. Der zukünftigen Datennutzung zu Informationszwecken können Sie jederzeit schriftlich widersprechen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

4. Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung richtet sich nach der aktuellen Preistabelle des Veranstalters zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Mit der Anmeldebestätigung erfolgt die Rechnungslegung. Der Rechnungsbetrag ist, wenn nichts anderes vereinbart wurde, ohne Abzug sofort fällig. Die Zahlung der Veranstaltungsgebühr vor Veranstaltungsbeginn ist Voraussetzung für die Teilnahme. 

Die Veranstaltungsgebühren beinhalten die Teilnahme an der Veranstaltung und Kursunterlagen. Darüber hinaus entstehende Kosten wie z.B. An- und Abreise, Verpflegung, trägt der Teilnehmer selbst.

5. Rücktritt

Der Rücktritt bedarf der Schriftform. Bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist ein kostenfreier Rücktritt möglich. Danach werden 100% der Veranstaltungsgebühren in Rechnung gestellt. Die Gebühr ist ebenso bei Nichterscheinen oder nur bei teilweiser Anwesenheit des Teilnehmers in voller Höhe fällig. Ein Anspruch auf einen Ersatztermin besteht nicht. Der Teilnehmer hat die Möglichkeit einen Ersatzeilnehmer für sich zu benennen.

6. Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an den angebotenen Trainings, Workshops und Coachings setzt eine ausreichend physische und psychische Belastbarkeit voraus. Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Veranstaltungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Die Teilnahme an einem Seminar ist kein Ersatz für eine Therapie oder medizinische Behandlung. Bei eventuell laufender Therapie sollte mit dem behandelnden Therapeuten/Ärzten abgeklärt werden, ob eine Kursteilnahme möglich und sinnvoll ist.

7. Absage

Sofern eine Absage der Veranstaltung aus zwingenden Gründen erforderlich wird, wird vorbehaltlich des Angebotes eines Ersatztermins die Teilnahmegebühr unverzüglich zurückerstattet. Weitere Ansprüche gegenüber dem Veranstalter bestehen nicht.

8. Durchführung und Erfüllungsort

Der Veranstalter behält sich vor, bei Vorliegen wichtiger Gründe die Termine und den Veranstaltungsort zu ändern. Die Entscheidung über den Ablauf der Veranstaltung und über den Einsatz der Arbeitsmethoden liegt beim Veranstalter. Der Veranstalter ist berechtigt Ersatztrainer und oder Co-Trainer einzusetzen.

9. Copyright

Das Copyright der Kursunterlagen liegt bei dem Veranstalter. Verwendung über den privaten Gebrauch hinaus, Weitergabe und Vervielfältigung gleich welcher Art bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung.

10. Widerrufsbelehrung

Teilnehmer können kostenfrei und ohne Angabe von Gründen bis 14 Tage nach Vertragsabschluss vom Vertrag zurücktreten. Der Widerruf muss grundsätzlich schriftlich erfolgen.

11. Schlussbestimmung

Ergänzungen oder Abweichungen von dieser AGB müssen schriftlich vereinbart werden. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die ganz oder teilweise ungültige Bestimmung soll durch eine Bestimmung ersetzt werden, die der unwirksamen am nächsten kommt. Gerichtsstand ist Stendal.